Häufige Fragen zu LOTTO.de

Auf LOTTO.de wird Ihnen ein Zugang zu den Spiel­angeboten der Landes­­lotterie­­gesellschaften ermöglicht. Eine Anmeldung oder Registrierung bei der Landeslotteriegesellschaft Ihres Bundeslandes ist über die Seite "Mein LOTTO" möglich. LOTTO.de besitzt keine Kundendaten, sondern leitet diese direkt an die Lotteriegesellschaften der Bundesländer weiter.

Alternativ wird Ihnen nach dem Ausfüllen eines Spielscheins im letzten Schritt ebenfalls die Möglichkeit zur Anmeldung oder Registrierung bei Ihrer Landeslotteriegesellschaft angezeigt. Ihre Tipps auf LOTTO.de gehen natürlich nicht verloren, sondern werden an die Landeslotteriegesellschaft weitergeleitet.

Die Spielteilnehmer wünschen sich bei LOTTO 6aus49 höhere Gewinne in allen Gewinnklassen. Um dem Wunsch nach attraktiven Gewinnquoten gerecht zu werden, tritt zur Ziehung am Mittwoch, dem 23. September 2020, ein neuer Gewinnplan für die Lotterie LOTTO 6aus49 in Kraft. Der sprichwörtliche „Sechser im Lotto“ wird dann auch ohne passende Superzahl zu mehr Millionengewinnen führen. Auch die vielen kleineren Gewinne fallen ebenfalls höher aus.

 

LOTTO.de wurde als sogenannte Progressive Web App (PWA) entwickelt, daher können Sie die Webseite mit Ihrem Standard-Browser direkt als App mit einem Icon auf dem Startbildschirm Ihres Smartphones speichern. Einfach im Navigations-Menü den Hinweis "LOTTO.de als App installieren" anklicken - eine Installation über die App-Stores ist nicht erforderlich. Nach dem ersten Öffnen der PWA sind die meisten Inhalte und Funktionen auch im Offline-Modus verfügbar und aktualisieren sich automatisch, wenn wieder eine Internetverbindung besteht.

Auf LOTTO.de wird Ihnen keine Gelegenheit zur Spielteilnahme eröffnet, sondern ein Zugang zu den regionalen Spielangeboten der staatlichen Landeslotteriegesellschaften ermöglicht. Für die Produkte LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale und KENO können Sie auf LOTTO.de schon einmal Ihre Zahlen ankreuzen. Durch Anklicken des Buttons „Anmelden“ oder "Registrieren & Spiel abgeben" werden Sie zur Webseite der Landeslotteriegesellschaft Ihres Bundeslandes weitergeleitet. Dort können Sie entscheiden, ob Sie ihr Glück mit einer Spielteilnahme versuchen wollen.

Unter www.lotto.de haben die Gesellschaften des Deutschen Lotto- und Totoblocks als staatlich erlaubte Anbieter von Glücksspielen eine Informations- und Serviceplattform rund um die Lotterien LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale und KENO eingerichtet. Die Webseite wird federführend von LOTTO Niedersachsen betrieben, weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Unter dem Menüpunkt „Über LOTTO.de“ und „Kundenservice“ finden Sie die Kontaktdaten der 16 deutschen Landeslotteriegesellschaften. Über das Kontaktformular können Sie direkt eine Anfrage an den jeweiligen Kundenservice eines Bundeslandes stellen.

Bitte wenden Sie sich in diesen oder ähnlichen Fällen an den jeweiligen Kundenservice der Landeslotteriegesellschaft Ihres Bundeslandes. Die Serviceplattform LOTTO.de verwaltet keine Kundendaten, sondern leitet diese direkt an die Landeslotteriegesellschaft Ihres Bundeslandes weiter. Dort können Korrekturen Ihrer persönlichen Daten vorgenommen werden.

Die aktuelle Ziehung der Lottozahlen für LOTTO 6aus49 wird jeden Mittwoch um 18:25 Uhr und jeden Samstag um 19:25 Uhr auf LOTTO.de als Livestream gesendet. Gleichzeitig wird die Live-Ziehung auch auf dem Youtube-Kanal von LOTTO.de übertragen.

Sogenannte Zweitlotterien oder schwarze Lotterien offerieren keine Teilnahme an einer in Deutschland erlaubten Lotterie, sondern bieten Wetten auf den Ausgang der Ziehungsergebnisse der staatlichen Lotterien. Kunden von Zweitlotterien haben somit keinen Rechtsanspruch auf die Ausschüttung ihrer Gewinne gegen deutsche Lottogesellschaften. Zweitlotterien bzw. schwarze Lotterien sind nach deutschem Glücksspielrecht nicht erlaubnisfähig und stellen unerlaubtes Glücksspiel dar. Lotterieanbieter mit staatlicher Erlaubnis sind in Deutschland ausschließlich die Landeslotteriegesellschaften des DLTB sowie weitere gewerbliche Spielvermittler mit glücksspielrechtlicher Erlaubnis.

In einer Checkliste für seriöses Online-Glücksspiel in Deutschland haben wir für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst, mit denen Sie Zweitlotterien oder schwarze Lotterien von seriösen Anbietern mit glücksspielrechtlicher Erlaubnis in Deutschland unterscheiden können. Der einfachste Weg ist ein Blick auf die „White List der Glücksspielbehörden der Länder“, in der alle Anbieter in Deutschland erlaubten Anbieter gelistet sind.

Da sich die Bearbeitungsgebühren in den einzelnen Bundesländern unterscheiden, wird auf LOTTO.de nur der Spieleinsatz mit dem Hinweis „zzgl. Bearbeitungsgebühr“ angezeigt. Wenn Sie einen Spielschein auf LOTTO.de abgeben, werden Sie an die jeweilige Landeslotteriegesellschaft Ihres Bundeslandes weitergeleitet – dort werden Ihnen die Gesamtkosten (Spieleinsatz und Bearbeitungsgebühr) angezeigt.

Die Angebote für ein Dauerspiel bei LOTTO 6aus49 oder GlücksSpirale können in den einzelnen Bundesländern voneinander abweichen. Aus diesem Grund können wir Ihren Spieleinsatz auf LOTTO.de leider noch nicht ausweisen. Wenn Sie einen Spielschein auf LOTTO.de als Dauerspiel abgeben, werden Sie an die jeweilige Landeslotteriegesellschaft Ihres Bundeslandes weitergeleitet – dort erhalten Sie weitere Informationen zu Spieleinsatz und Gebühren.

Die Unternehmen des DLTB sind in besonderem Maße dem Spieler- und Jugendschutz, dem Daten- und Verbraucherschutz sowie der Spielsuchtprävention verpflichtet. Die  Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert auf der Webseite www.check-dein-spiel.de oder unter der kostenlosen und anonymen Hotline 0800 1 37 27 00 über Hilfsangebote rund um das Thema Spielsucht. Unbürokratische, schnelle Hilfe, Beratungsstellen oder Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe finden Sie auch unter www.bundesweit-gegen-gluecksspielsucht.de.

Immer wieder hört man davon: Kunden und Annahmestellen werden von einem vermeintlichen Lotterieanbieter angerufen, der am Telefon Angebote unterbreitet und Kontodaten erfragt. Seien Sie versichert: Diese Anrufer handeln nicht im Auftrag von LOTTO.de noch im Auftrag der 16 deutschen Landeslotteriegesellschaften. LOTTO.de lehnt diese Art des aggressiven Telefonverkaufs entschieden ab. Leider wird durch Betrugsanrufe im Namen von Lottogesellschaften immer wieder versucht, an sensible Daten zu gelangen, indem unter falschem Namen angerufen oder E-Mails geschrieben werden. Unser Rat: Seien Sie generell skeptisch, wenn Sie jemand nach Ihren persönlichen Daten fragt.
 

Da ein Lottogewinn in Deutschland keiner der sieben Einkommensarten, die einer Einkommenssteuer unterliegen, zugeordnet werden kann, ist dieser Gewinn allgemein steuerfrei. Versteuert werden müssen aber Kapitalgewinne und Erträge aus einem Lottogewinn, beispielsweise Mieteinnahmen einer vom Lottogewinn gekauften Wohnung.

Diese Seite teilen via