LOTTO-Studio: Ziehungsabläufe

LOTTO-Studio - Ziehungsablauf

Vorbereitung der Ziehung

Jeden Mittwoch um 15:30 Uhr und jeden Samstag um 16:30 Uhr beginnt mit dem Technik-Check die Vorbereitung zur LOTTO-Ziehung. Nach einer redaktionellen Besprechung starten die Stell- und Durchlaufproben. Immer mit dabei ist das Durchspielen einer Havarie-Situation, so dass im Notfall die Abläufe automatisch sitzen. Ein Aufsichtsbeamter prüft vor der Ziehung die Geräte.

Ziehungsteam

Für die Sendung werden mittwochs wie samstags 12 Personen (Ziehungs- und Produktionsteam) benötigt. Für die korrekte Überwachung des Ziehungsvorgangs sind ein Aufsichtsbeamter und ein Ziehungsteam von Saartoto (Ziehungsleiter, Protokollführer und Ziehungsassistent) zuständig:

Der Aufsichtsbeamte wird vom jeweils zuständigen Bundesland bestellt, wobei die Zuständigkeit monatsweise wandert. In den meisten Fällen kommt der Aufsichtsbeamte aus dem Innenministerium der Länder bzw. aus dem Ministerium, welches für Glücksspiel zuständig ist. Der Aufsichtsbeamte ist für die Überwachung der Ziehung zuständig und erstellt das Protokoll.

Der Ziehungsleiter ist für die ordnungsgemäße Durchführung und Überwachung des Ziehungsprozesses, einschließlich Vorbereitungs- und Nachbereitungsarbeiten, zuständig.

Die Ziehungsassistenz bereitet das Ziehungsgerät vor (Auflegen der Kugeln, Durchführung des Ziehungsprozesses, Verschluss der Kugelsätze).

Die Protokollführung ist u. a. verantwortlich für die Verbreitung der gezogenen Gewinnzahlen an Presse und Medien und innerhalb der Lotteriegesellschaften.
Vor jeder Ziehung sind durch die Ziehungsleitung und Aufsichtsperson folgende Prüfungen durchzuführen: Funktionsfähigkeit des Gerätes durch Probelauf mit Probekugelsatz (Kugelnummer 50), Prüfung der Unversehrtheit der Versiegelung am Kugeltresor (Kugelsätze), Vollständigkeit und richtige Beschriftung der 49 Kugeln.

Produktionsteam

Um die eigentliche Sendung kümmert sich am Funkhaus Halberg in Saarbrücken die Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft Globe tv, die zu jeder Ziehung ein achtköpfiges Produktionsteam zusammenstellt. Neben den Lotto-Moderatoren Miriam Hannah oder Chris Fleischhauer zählen ein Regisseur, zwei Kameramänner, ein Bildmischer, ein Tonmeister, ein Videotechniker und ein Grafiker zum Team, die sich von Besuchergruppen auch gerne mal über die Schulter schauen lassen.

Nachbereitung der Ziehung

Nach dem Ziehungsende gleichen die Aufsichtsperson und die Ziehungsleitung ihre Kontrolllisten ab. Anschließend wird ein Protokoll erstellt. Die Ziehungsleitung und die Aufsichtsperson stellen durch ihre Unterschrift die Ordnungsmäßigkeit des gesamten Ziehungsablaufs und die Richtigkeit der protokollierten Gewinnzahlen verbindlich fest.

Die Kugeln werden wieder in den Koffer gelegt. Ziehungsleitung und Aufsichtsperson kontrollieren die Vollständigkeit der Kugelsätze. Die Vollständigkeit der Kugelsätze und die Ordnungsmäßigkeit des Verschlusses in dem dafür vorgesehenen Tresor werden in einem Verschlussprotokoll durch die Ziehungsleitung und die Aufsichtsperson bestätigt. Das Protokoll wird in dem Tresor verschlossen und findet bei der nächsten Ziehung als Öffnungsprotokoll Verwendung.

Die Gewinnzahlen werden im Anschluss an die Ziehung durch Saartoto (Protokollführung) zunächst an die Sender für die Präsentation in ARD und ZDF und dann an die großen deutschen Nachrichtendienste und Sendeanstalten übermittelt sowie den staatlichen Lotteriegesellschaften des Deutschen Lotto- und Totoblocks bekannt gegeben.

Quelle: Saarland-Sporttoto GmbH

Live-Ziehung der Lottozahlen im LOTTO-Studio

LOTTO 6aus49 spielen

Diese Seite teilen via

Icon/game-tipps Created with Sketch.