GlücksSpirale-Gewinnplanänderung 2018

Mit der Ziehung am 6. Januar 2018 erhält die Rentenlotterie GlücksSpirale einen neuen Gewinnplan, der Änderungen für alle Spielteilnehmer enthält. Beginnend mit der ersten Ziehung des Jahres 2018 steigen die monatlichen Rentenzahlungen und die mittleren Gewinnklassen an.

Die künftigen GlücksSpirale-Gewinner der Gewinnklasse 7 (VII) erhalten ab der ersten Ziehung des neuen Jahres 20 Jahre lang 10.000 Euro – während die höchste Gewinnklasse zuvor jeden Monat 7.500 Euro ausbezahlt bekam. Alternativ zur monatlichen Rente können sich die Hauptgewinner zukünftig auch einen Sofortbetrag in Höhe von 2,1 Millionen Euro auszahlen lassen. Eine Kombination aus Sofortbetrag und monatlicher Auszahlung ist nicht möglich.

Der neue GlücksSpirale-Gewinnplan enthält höhere Gewinne in insgesamt fünf Gewinnklassen:

Gewinnklasse bis 31.12.2017 ab 06.01.2018
I 10 € 10 €
II 20 € 25 €
III 50 € 100 €
IV 500 € 1.000 €
V 5.000 € 10.000 €
VI 100.000 € 100.000 €
VII 7.500 € monatlich als lebenslange Rente oder wahlweise 2,01 Mio. €

Gewinn­wahr­schein­­lichkeit Gewinn­klasse 7 (VII): 1:5 Mio. wöchentlich zwei Höchst­gewinne ausgespielt
10.000 € monatlich als 20-jahres-Rente oder wahlweise 2,1 Mio. €

Gewinn­wahr­schein­lichkeit Gewinn­klasse 7 (VII): 1:10 Mio. wöchentlich ein Höchst­gewinn ausgespielt

 

In der höchsten Gewinnklasse 7 (VII) wird zukünftig eine Gewinnzahl pro Ziehung ermittelt. Hierdurch liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit der Gewinnklasse 7 (VII) zukünftig bei 1:10.000.000. Die Gewinnwahrscheinlichkeiten der übrigen Gewinnklassen bleiben unverändert.

Auf der Webseite der Landeslotteriegesellschaft Ihres Bundeslandes finden Sie die geänderten Teilnahmebedingungen für die GlücksSpirale. Dort erfahren Sie auch, ob Sie ab Januar 2018 nach neuen oder alten Teilnahmebedingungen die GlücksSpirale weiterspielen und ob Sie ein Sonderkündigungsrecht haben. 

GlücksSpirale spielen

Diese Seite teilen via

Icon/game-tipps Created with Sketch.