Eurojackpot: 120 Millionen Euro gehen nach Norwegen

Mega-Jackpot ist geknackt

Eurojackpot Außenwerbung Di 120+20 Mio. € - (c) Schlag und Roy GmbH
Ein Spielteilnehmer aus Norwegen hatte ein glückliches Händchen und hat bei der Dienstagsziehung (16. Januar) den Eurojackpot geknackt.
Der Mega-Jackpot von 120 Millionen Euro ist geknackt: Bei der vierten Ziehung mit der maximalen Gewinnsumme im Topf räumt ein Tipper aus Norwegen den Jackpot ab. Weitere Millionäre und Hochgewinner gibt es in den Gewinnklassen 2 und 3.
Rekordgewinn
Der Betrag von 120 Millionen Euro ist der bisher höchste jemals in Norwegen erspielte Lotteriegewinn. Rekord! Der bisher höchste Einzelgewinn in Norwegen bei der Lotterie Eurojackpot lag vorher bei 47.357.065 Euro und stammte vom 18. August 2017.
17 Ziehungen
Voller Spannung warteten viele Tipper am Dienstagabend (16. Januar) auf die Gewinnzahlen bei der Lotterie Eurojackpot. Der Jackpot hatte sich über 17 Ziehungen hinweg von 10 auf 120 Millionen Euro aufgebaut. Das gab es bisher nur einmal: Von September bis November 2022 waren ebenfalls 17 Ziehungen notwendig, bis der Eurojackpot geknackt werden konnte.
Die Gewinnzahlen 6, 19, 32, 39, 42 sowie die beiden Eurozahlen 4 und 9, die im finnischen Helsinki ermittelt wurden, beenden schließlich die aktuelle Jackpotphase. Der skandinavische Tipper macht sich damit zum Multimillionär.
Deutsche Gewinnerserie endet
Mit dem 120-Millionen-Euro-Gewinn endet eine deutsche Siegesserie. Seit Juni 2023 sind neun geknackte Jackpots in Folge von deutschen Spielteilnehmern abgeräumt worden. Der jüngste Jackpotgewinn, der in einem anderen der 18 europäischen Teilnehmerländer ausgezahlt wurde, stammt vom 2. Mai 2023 (13,7 Millionen Euro in Polen).
Weitere Millionäre und Hochgewinne
Weitere 24 Tipper erreichten am Dienstag die Gewinnklassen zwei und drei. Dies bedeutet Hochgewinne im sieben- und sechsstelligen Bereich. Im zweiten Rang erhalten neun Tipper aus Nordrhein-Westfalen (3x), Baden-Württemberg (2x), Niedersachsen, Thüringen, Dänemark und Slowenien jeweils 2.398.356,60 Euro und werden damit zu Millionären.
In der dritten Klasse freuen sich 15 weitere Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg (2x), Bayern, Hessen (3x), Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen (4x), Schleswig-Holstein, Dänemark (2x) und Polen über jeweils 124.104,50 Euro.
35 Millionäre in der aktuellen Jackpotphase
Zuletzt war der Eurojackpot am 17. November 2023 geknackt worden: Rund 36,5 Millionen Euro gingen nach Niedersachsen. Während der 17 Ziehungen der jetzt beendeten Jackpotphase, die von Mitte November 2023 bis Mitte Januar 2024 lief, konnten insgesamt 35 Spielteilnehmer zum Millionär oder sogar Multi-Millionär werden.
Insgesamt hat die europäische Lotterie seit ihrem Bestehen nun exakt 503 Tipper zu Millionären gemacht!
Nächste Ziehung am Freitag
Die nächste Chance auf einen Gewinn bei Eurojackpot wartet bereits am 19. Januar (Freitag). Bei dieser Ziehung startet der Jackpot wieder mit zehn Millionen Euro. Die Spielteilnahme ist am Freitag bis 19 Uhr in den Lotto-Annahmestellen sowie im Internet unter www.lotto.de/eurojackpot möglich. Je nach Bundesland kann der Annahmeschluss abweichen.

Eurojackpot spielen

Diese Seite teilen via

!?