Jetzt sind wieder 90 Millionen Euro zu haben

03. Mai 2019

Der bislang höchste Jackpot des Jahres wurde nicht geknackt: Somit steigt der Eurojackpot im Mai zum ersten Mal seit dem 16. November 2018 wieder auf seinen Maximalbetrag von 90 Millionen Euro! Die Gewinnklasse 1 bleibt die siebte Ziehung in Folge ohne Gewinner.

Um rund 77 Millionen Euro ging es am ersten Freitag im Monat Mai (3.5.2019) bei der Lotterie. Im finnischen Helsinki wurden die Gewinnzahlen 3, 9, 10, 19 und 42 sowie die beiden Eurozahlen 1 und 7 ermittelt.

In der Gewinnklasse 2 bei Eurojackpot genießt ein Tipper ungeteiltes Glück: Ein Spielteilnehmer aus Italien räumt allein den Großgewinn in der Höhe von 2.739.674,60 Euro ab.

Der Monat Mai erwies sich bisher für einen tschechischen Spielteilnehmer als besonders gewinnreicher Glücksmonat. Im Jahr 2015 ging erstmals die maximale Gewinnsumme von 90 Millionen Euro in die Tschechische Republik. Der bisher höchste deutsche Eurojackpot-Gewinn aus dem Monat Mai stammt aus dem Jahr 2017. Hier gingen 50,3 Millionen Euro nach Rheinland-Pfalz.

Der bisher höchste deutsche Lotteriegewinn insgesamt stammt aus dem Oktober 2016, als 90 Millionen Euro in Baden-Württemberg gewonnen wurden.

Bis kommenden Freitag (10. Mai) können Tipps in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.lotto.de/eurojackpot abgegeben werden.

Diese Seite teilen via

Die Pressemitteilungen/Neuigkeiten von Eurojackpot auf LOTTO.de werden von der für dieses Produkt federführenden Lotteriegesellschaft in Nordrhein-Westfalen verantwortet.
Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführer Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen

Weseler Straße 108-112
48151 Münster