Das Beste kommt zum Schluss - Eurojackpot in Berlin und den Niederlanden geknackt

28. Dezember 2018

Wer kennt ihn nicht? Der Titel des Filmklassikers „Das Beste kommt zum Schluss“ mit Jack Nicholson und Morgan Freeman ist auch die passende Überschrift für die letzten Ziehung der Lotterie Eurojackpot im Jahr 2018. Jedenfalls aus Sicht zweier Spielteilnehmer aus Berlin und den Niederlanden.

Bei der Ziehung am Freitag (28.12.2018) wurden die Gewinnzahlen 19, 24, 31, 38 und 40 sowie die beiden Eurozahlen 7 und 10 gezogen. Gleich zwei Tipper aus Berlin und den Niederlanden konnten damit die oberste Gewinnklasse treffen. Sie erhalten passend zum Jahresende einen Gewinn von jeweils 9.606.434,20 Euro. Bei einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 1:95 Millionen für einen Jackpotgewinn im obersten Rang, wird es sicherlich ein besonderes Silvester für die beiden Eurojackpot-Glückspilze werden.

Weitere Großgewinne gibt es in den Gewinnrängen 2 und 3. Über 590.011,20 Euro freuen sich in der zweiten Gewinnklasse deutsche Spielteilnehmer aus Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Im dritten Gewinnrang gibt es weitere vier Großgewinner. Hier gehen jeweils 156.179,40 Euro nach Nordrhein-Westfalen, Norwegen, Schweden und Dänemark.

Damit geht ein außergewöhnliches Eurojackpot-Jahr 2018 zu Ende. Über die 52 Kalenderwochen wurden exakt 90 Spielteilnehmer zu Millionären. Eine bisher einmalige Gewinnerbilanz. Zur ersten Ziehung des neuen Jahres 2019 steht der Eurojackpot am Freitag (4.1.2019) bei 10 Millionen Euro. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.lotto.de/eurojackpot.

Diese Seite teilen via

Die Pressemitteilungen/Neuigkeiten von Eurojackpot auf LOTTO.de werden von der für dieses Produkt federführenden Lotteriegesellschaft in Nordrhein-Westfalen verantwortet.
Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführer Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen

Weseler Straße 108-112
48151 Münster