60 Millionen liegen im Eurojackpot - Wer braucht bald Europas größte Blumenvase?

30. März 2017

Der Frühling ist da! Und auch die ersten Blumen sprießen wieder! Blumen sagen mehr als tausend Worte – warum die Liebsten also nicht mal mit einem riesigen Strauß überraschen? Wer den Eurojackpot knackt, kann sich beim Floristen auf jeden Fall nach Herzenslust austoben. Rund 60 Millionen Euro warten bei der Ziehung am Freitag, den 31. März, auf einen Gewinner.

Es wäre wohl Europas größte Blumenvase: Wer den Eurojackpot knackt und für 60 Millionen Euro einfach mal einen bunten Frühlingsstrauß mit 60 Millionen Blumen kauft, braucht für das XXL-Gesteck ganz schön viel Platz. Rund 90 Meter müsste der Durchmesser der Vase sein, um alle Blumen unterzubringen. Die Vase würde so breit sein wie 22 parkende Autos hintereinander in einer Reihe. Für alle Blumen-Fans ein echter Traum.

Axel Weber, Sprecher der europäischen Gemeinschaftslotterie: „Der Eurojackpot wurde seit Mitte Februar nicht mehr geknackt und ist mittlerweile auf rund 60 Millionen Euro angewachsen. Schon am Freitag nach der Ziehung könnte mit ein bisschen Glück mindestens ein Gewinner als neuer Multimillionär in einen traumhaften Frühling starten.“

Diese Seite teilen via

Die Pressemitteilungen/Neuigkeiten von Eurojackpot auf LOTTO.de werden von der für dieses Produkt federführenden Lotteriegesellschaft in Nordrhein-Westfalen verantwortet.
Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführer Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen

Weseler Straße 108-112
48151 Münster

Icon/game-tipps Created with Sketch.