LOTTO 6aus49Pressemeldung

24. April 2014

Spiel 77-Jackpot am Samstag bei rund 6 Millionen Euro

Saarbrücken, 24. April 2014 / as / 037

Spiel 77-Jackpot am Samstag bei rund 6 Millionen Euro

Die Zahlen zum Mittwochslotto stehen fest und fest steht ebenfalls, dass der Jackpot in der Zusatzlotterie Spiel 77 wieder nicht geknackt wurde - zum achten Mal in Folge nicht. Mit einem Einsatz von 2,50 € besteht am Samstag die Möglichkeit, diesen Jackpot - der dann bei rund 6 Millionen € steht - zu holen.

Im LOTTO 6aus49 gab es keinen Glückspilz in der höchsten Gewinnkategorie, in Gewinnklasse 2 hat dagegen ein Tipper aus Mecklenburg-Vorpommern zur gestrigen Mittwochsziehung auf die richtigen Zahlen gesetzt. Kein anderer Lotto-Spieler hat die Zahlen 12-13-22-23-40-44 in einem Kästchen angekreuzt. Das bedeutet: Der Glückspilz gewinnt 774.676,40 €.

Sein Glück wäre perfekt, wenn er auch noch die Superzahl 3 hätte. Da dem nicht so ist und kein anderer Spielteilnehmer sechs Richtige plus Superzahl hat, steigt der Jackpot von LOTTO 6aus49 auf rd. 4 Mio. €.

Ein Berliner hat die Zusatzlotterie SUPER6 gespielt und gewonnen. Auf seinem Spielschein hat er die erforderliche sechsstellige Gewinnzahl und ist somit um 100.000 € reicher.

________________________________________________________________

Jahresstatistik der Millionäre:

LOTTO 6aus49

insgesamt 26 klassische LOTTO-Millionäre, höchster Jackpot des Jahres 2014:

01.03. Nordrhein-Westfalen (1) - 26.920.309,80 Euro

Spiel 77

9 Millionäre durch die Zusatzlotterie

 

Bilanz des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB) in 2013:

2,8 Mrd. € für das Gemeinwohl. Von dieser Summe konnten zahlreiche Projekte – von Sport, über Kultur, Umwelt, Soziales bis hin zum Umwelt- und Denkmalschutz – wie auch die Bundesländer über die Lotteriesteuer finanziell profitieren.

Höchster LOTTO-Jackpot von 27.087.934,80 € wurde am 7.9.2013 von Spielern aus Berlin und Hessen geknackt.

Höchster Einzelgewinn (rd. 46 Mio. €) ging an einen Hessen im Spiel Eurojackpot.

Zurück
49 16 8 34 21 9 12 40 12 2
nach obennach oben