29. Oktober 2012

Jackpot beim LOTTO 6aus49 erneut unangetastet: am Mittwoch sind voraussichtlich rund sieben Millionen Euro zu gewinnen - Jackpot bei Zusatzlotterie Spiel 77 geknackt - Tipper in Dänemark knackt Eurojackpot und kassiert über 21 Millionen Euro

Der Jackpot in Gewinnklasse eins (sechs Richtige mit Superzahl) beim LOTTO 6aus49 ist am vergangenen Samstag erneut stehen geblieben. Voraussichtlich rund sieben Millionen € werden als Gewinnsumme für den Lotto-Super-Sechser bis zur nächsten Ausspielung am kommenden Mittwoch, 31. Oktober 2012, erwartet. Zwar hatten bundesweit gleich acht Tipper je zwei in Bayern und in Sachsen-Anhalt sowie je einer in Baden-Württemberg, Berlin, Hessen und Nordrhein-Westfalen - die am Samstag gezogenen Zahlen 11, 23, 33, 39, 44 und 46 in je einem Kästchen ihres Teilnahmeformulars angekreuzt, doch die Endziffern der darauf aufgedruckten Losnummern waren nicht mit der ermittelten Superzahl 9 identisch. Die Lotto-Sechser (Gewinnklasse zwei) vom Samstag sind jeweils 223.262,10 € wert. Gefallen ist am Samstag der Jackpot in der höchsten Gewinnklasse der Zusatzlotterie Spiel 77 von Lotto. Auf einem in Nordrhein-Westfalen abgegebenen Lottoschein war die aufgedruckte siebenstellige Losnummer mit der am Samstag ermittelten Gewinnzahl 1739617 identisch. Für den bundesweit einzigen Treffer in Gewinnklasse eins bei Spiel 77 werden 5.477.777 € überwiesen. Geknackt worden ist am vergangenen Freitag auch der Jackpot in der höchsten Gewinnklasse (5 Richtige aus 50 Zahlen plus 2 Richtige aus 8 Eurozahlen) der neuen europäisch koordinierten Lotterie Eurojackpot. Ein Teilnehmer in Dänemark bekommt für den europaweit einzigen Treffer in Gewinnklasse eins - erzielt mit den Zahlen 7, 17, 18, 19 und 22 sowie den beiden richtigen Eurozahlen 4 und 5 - exakt 21.320.215 € überwiesen. Das entspricht in seiner Landeswährung mehr als 135 Millionen Kronen und ist somit bei weitem der höchste Lotterie-Gewinn in der Geschichte Dänemarks.

Zurück
49 16 8 34 21 9 12 40 12 2
nach obennach oben