EurojackpotPressemeldung

28. Juli 2016

Eine LKW-Flotte für den Eurojackpot

Ziehung am morgigen Freitag mit dem 82 Mio. Jackpot

Wer kennt das nicht in unserem Alltag? LKW an LKW verstopfen die deutschen Straßen und Autobahnen. Wenn es nach den Wünschen der deutschen Eurojackpot-Fans geht, wird der Verkehr auf deutschen Straßen in den kommenden Tagen vielleicht noch weiter zunehmen.

Denn in 1-Euro-Münzen umgerechnet, wiegt der aktuelle 82 Millionen-Jackpot rund 615 Tonnen. Würde man die Münzen auftürmen, käme man sogar auf eine Höhe von über 190 Kilometern. Und wie transportiert man 82 Millionen Euro-Münzen? Um es bildlich zu machen, haben wir die 82 Millionen in LKW-Volumen umgerechnet. Und das Ergebnis ist nicht ohne! Um alle Münzen transportieren zu können, würde man 22 LKWs (40 Tonner) benötigen, die jeweils 28 Tonnen als Zuladung in Form von Euro-Münzen hätten. Eine wahrlich imposante LKW-Flotte.

Zum Glück ist das aber nur eine Beispielrechnung. Bei den staatlichen deutschen Lotteriegesellschaften bekommt man sein Geld ausschließlich per Überweisung. Den Mann mit dem Geldkoffer gibt es nur im Fernsehen und die LKW-Flotte gibt es erst recht nicht.

Wir warten jetzt mit Spannung auf die kommende Ziehung des 82 Mio. Jackpots. Gelingt es einem Spieler aus Deutschland den Eurojackpot zu knacken, wäre es der höchste deutsche Lotteriegewinn aller Zeiten. Wir wünschen viel Glück beim Tippen!

Zurück
49 16 8 34 21 9 12 40 12 2
nach obennach oben