EurojackpotPressemeldung

25. März 2016

Das wertvollste Osternest steht in NRW: Neuer deutscher Rekordgewinn

Nordrhein-Westfale freut sich über rd. 76,8 Mio. Euro

Ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen ist der Glückspilz des Oster-Wochenendes. Als einziger Tipper hatte er alle fünf Gewinnzahlen und auch beide Eurozahlen auf seiner Spielquittung richtig und knackte den bestehenden Eurojackpot. Die unglaubliche Gewinnsumme von 76.766.891,40 Euro ist seine Ausbeute. Dies ist der höchste jemals in Deutschland erzielte Lotteriegewinn! Sicherlich wird der neue Multimillionär dieses Osterfest in bleibender Erinnerung behalten. Für Nordrhein-Westfalen ist dies bereits der zweite Mega-Millionen-Gewinn des Jahres. Bereits am 1. Januar 2016. konnte ein Spielteilnehmer aus dem Großraum Köln die Summe von 49,7 Mio. Euro gewinnen.

Um rund 75 Millionen Euro ging es an Karfreitag in der Lotterie Eurojackpot. Viele Lotteriefans schauten mit großer Spannung auf die Eurojackpot-Ziehung am Oster-Wochenende. Ohne sich groß anstrengen zu müssen lockte die Chance zum Multimillionär zu werden – ein paar Kreuze an den richtigen Stellen vorausgesetzt. Nachdem achtmal in Folge der Topf nicht geknackt wurde, hatten Tipper aus 17 europäischen Ländern die Chance auf diese außergewöhnlich hohe Gewinnsumme. In Helsinki wurden dabei heute Abend folgende Gewinnzahlen gezogen: 9, 10, 19, 20 und 35. Die beiden Eurozahlen sind die 3 und 4.

Dazu Andreas Kötter, Geschäftsführer von WestLotto: „Herzlichen Glückwunsch an den Glückspilz. Wir freuen uns, dass der Jackpot nach NRW geht. Knapp 77 Mio. Mio. Euro sind ein wahrlich dickes Osterei.“

Den bisher höchsten Einzelgewinn beim Eurojackpot gab es im Mai 2015. Ein Tscheche konnte damals den bis auf 90 Mio. Euro angewachsenen Eurojackpot abräumen. Der Rekordgewinn für einen deutschen Tipper lag bisher bei 58,7 Mio. Euro aus dem Dezember 2014.

 

Zurück
49 16 8 34 21 9 12 40 12 2
nach obennach oben