02. März 2016

Hamburg schlägt Monte Carlo, London und Paris als beliebteste Luxus-Traumstadt der Deutschen

Ergebnisse einer repräsentativen forsa-Umfrage

Hamburg, meine Perle: Nicht nur die Hamburger halten ihre Heimatstadt für die Schönste, auch die Mehrheit der rund 1.000 repräsentativ befragten Personen im Auftrag von WestLotto nannten die Hansestadt gemeinsam mit Barcelona als beliebtesten europäischen Zweitwohnsitz im Falle eines hohen Lotteriegewinns. Drei weitere deutsche Städte befinden sich unter den Top 4.

Über drei Viertel der Deutschen träumen von einem luxuriösen Zweitwohnsitz. Darin sind sich die von forsa im Auftrag von WestLotto mehr als 1.000 repräsentativ interviewten Personen einig. WestLotto stellte die Frage, in welchen europäischen Städten die Deutschen gerne einen zweiten Wohnsitz hätten, im Falle eines Lotteriegewinns in Höhe von mindestens 40 Millionen. Hamburg und Barcelona landeten hierbei mit 30 Prozent der Nennungen auf dem ersten Platz. London folgt auf Platz zwei (28 Prozent), Paris auf Platz drei (27 Prozent). Berlin und München verfehlten knapp die Podestplätze, liegen aber in der Gunst der Befragten immerhin auf Platz vier mit 26 Prozent.

Sehr überraschend: Einen zweiten Wohnsitz in der Jet-Set- und High-Society-Hochburg Monte Carlo wünschen sich nur zwölf Prozent der Befragten. Damit belegt der Ort im Fürstentum den zweitletzten Platz vor Istanbul (neun Prozent) und hinter Prag (14 Prozent) in der Gunst der Teilnehmer.

Axel Weber, Sprecher von Eurojackpot, erläutert: „Der Gewinn eines Millionenjackpots ermöglicht es, luxuriöse Träume zu verwirklichen, beispielsweise Weltreisen, oder aber auch mehrere Städte als Wohnsitz zu nutzen. Wir wollten deswegen herausfinden, welche europäischen Städte die beliebtesten für ein Luxus- und Jet-Set-Leben sind. Mit Hamburg und Barcelona auf Platz eins wurden Städte gewählt, die frühzeitig den Wunsch nach attraktiven Lebensbedingungen erkannt haben: Hipp und jung aber trotzdem mit Tradition!“

Bei jungen Menschen liegt London vorne

In der Gruppe der Befragten im Alter von 18-29 Jahren liegt London mit 42 Prozent vorne, bei der Frage nach dem beliebtesten Zweitwohnsitz. Barcelona folgt mit 39 Prozent, Paris liegt mit 37 Prozent auf Platz drei. Die beliebteste deutsche Stadt unter den 18-29-jährigen ist Hamburg auf Platz vier mit 32 Prozent. Die Generation 60 plus bevorzugt vorwiegend einen Zweitwohnsitz im deutschsprachigen Raum. Hamburg liegt auf dem ersten Platz, gefolgt von Berlin, auf Platz drei liegen Zürich, München und Paris.

Preise in den Städten variieren stark

Die beliebtesten Städte unterscheiden sich nicht nur duch ihre Lage, Größe und Sehenswürdigkeiten, auch die Preise für Immobilien unterscheiden sich zum Teil erheblich. Während in London durchschnittlich 10.000 Euro pro Quadratmeter für eine Wohnung fällig sind, sind dies in Berlin noch nicht einmal ein Drittel mit ca. 3.000 Euro pro Quadratmeter. Auch die weiteren Lebenshaltungskosten in den einzelnen Städten variieren stark. Ein Restaurantbesuch in Monte Carlo ist nicht so günstig zu haben wie beispielsweise in Prag oder Istanbul. „Allerdings werden die unterschiedlichen Preise in den Städten für Lotteriemillionäre vermutlich nur eine untergeordnete Rolle spielen“, betont Axel Weber.

Über die Studie: Die Umfragedaten wurden von der forsa GmbH bereitgestellt. An der Befragung nahmen 1.002 Personen teil. Die Daten wurden mittels computergestützten Telefoninterviews erhoben. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung (Alter 18+).

Zurück
49 16 8 34 21 9 12 40 12 2
nach obennach oben