EurojackpotPressemeldung

02. Januar 2016

Rekordgewinn in Nordrhein-Westfalen

Spielauftrag des Gewinners kommt aus dem Rheinland

Bei der Ziehung der Lotterie Eurojackpot am 1. Januar 2016 wurde ein Spielteilnehmer aus NRW zum fast 50-fachen Millionär. Mit den Gewinnzahlen 11, 14, 35, 44 und 45 sowie den beiden Eurozahlen 5 und 6 war er der einzige Tipper, der die Gewinnklasse 1 treffen konnte. Seine Ausbeute zum Start ins neue Jahr: 49.685.851,50 Euro!

Inzwischen liegen Informationen zu dem Spielauftrag des Gewinners vor. Dazu Theo Goßner, Chairman der Eurojackpot-Kooperation: „Der Spielauftrag wurde am 30. Dezember 2015 in einer WestLotto-Annahmestelle im Rheinland gespielt. Der Spielauftrag beinhaltet 7 Tippreihen mit einem Spielsatz von 14,50 Euro.“

„Auf Grund der außergewöhnlichen Gewinnhöhe von fast 50 Mio. Euro können wir keine weiteren Informationen zu dem Gewinner geben, so lange kein persönlicher Kontakt besteht“, so Theo Goßner weiter.

„Wichtig ist es, sich Zeit zu nehmen und nichts zu überstürzen. Die Frage wem man von seinem Gewinn erzählt, wie man mit seinem bestehenden Job umgeht und was man mit dem Geld zukünftig macht, muss wohl überlegt werden. Dafür sollte man sich Zeit nehmen“ so Goßner weiter.

Der bisher höchste Einzelgewinn der Lotterie Eurojackpot ging im Mai 2015 mit 90 Mio. Euro an einen Tschechen. Der Gewinner hatte sich damals auch erst nach mehreren Wochen bei der staatlichen Lotteriegesellschaft Sazka in Prag gemeldet.

Zurück
49 16 8 34 21 9 12 40 12 2
nach obennach oben