EurojackpotPressemeldung

05. Mai 2015

Europa jagt den größten Jackpot

Eurojackpot mit 90 Mio. Euro randvoll

Es ist so weit: Der Topf ist voll. In der letzten Ziehung am 1. Mai wurde der Eurojackpot nicht geknackt. Deshalb steigt der Jackpot in der obersten Gewinnklasse nun ein letztes Mal – auf die Rekordhöhe von 90 Millionen Euro!

Zum ersten Mal in der Geschichte von 16 europäischen Staaten wurde die gesetzlich vorgeschriebene Maximalhöhe der größten Lotterie Europas erreicht. „Dies ist der Höhepunkt der europäischen Erfolgsgeschichte von Eurojackpot!“, kommentierte WestLotto-Geschäftsführer Theo Goßner als Eurojackpot-Chairman in Münster. „Von Deutschland aus wurde die erst drei Jahre alte Lotterie durch ihre rasante Entwicklung zum Star unter Europas Zahlenlotterien“.

Zwischen Nordkap und Mittelmeer warten nun Millionen Tipper darauf, sich in die Riege der Superreichen einzureihen. Mit dem Gewinn von 90 Millionen Euro wäre der neue Supermillionär von Eurojackpot auf einen Schlag vermögender als so manches europäische Königshaus.

„In manchen Ländern stellen wir fest, dass der hohe Jackpot die Tipper geradezu elektrisiert. In Finnland oder Dänemark scheinen die Spieler von dem hohen Jackpot wie fasziniert zu sein. Dort ist der Andrang auf die Tippscheine extrem nach oben geschnellt“ kommentiert Goßner die Entwicklung des Eurojackpot in Skandinavien.

Aber auch hierzulande melden die Lottoverkaufsstellen sehr starke Kundenfrequenz in den Läden. Besonders Tippgemeinschaften aus Büros, Betrieben oder Vereinen, scheinen stark am aktuellen Eurojackpot teilnehmen zu wollen. Schließlich reichen 90 Millionen auch aus, um mehr als ein Traumleben zu erfüllen.

Wer sich den Rekordjackpot von 90 Millionen Euro sichern möchte, kann seine Tipps für 5 aus 50 Gewinnzahlen und 2 aus 10 Eurozahlen noch bis Freitag, 8. Mai, bundesweit in rund 25.000 Lotto-Annahmestellen oder online unter www.eurojackpot.de abgeben.

 

Zurück
49 16 8 34 21 9 12 40 12 2
nach obennach oben