EurojackpotPressemeldung

06. Oktober 2014

Eurojackpot-Spieler aus Deutschland „vergoldet“ sich den Oktober mit rund 16,6 Millionen Euro

Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen knackt den Jackpot am Tag der Deutschen Einheit

Das nennt man einen „Goldenen Oktober“! Bei der letzten Ziehung der Lotterie Eurojackpot am Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2014 konnte ein Spielteilnehmer aus Deutschland die Gewinnklasse 1 treffen.

Mit den Gewinnzahlen 8, 15, 34, 44 und 49 und den beiden Eurozahlen 4 und 8 ist der glückliche Tipper aus Nordrhein-Westfalen jetzt um 16.606.337,30 € reicher. Der Glückspilz kommt aus dem Kreis Heinsberg, wo er seinen Spielschein in einer Lotto-Annahmestelle gespielt hatte. Durch die Benutzung einer Kundenkarte, ist er dem zuständigen Lotterieunternehmen WestLotto namentlich bekannt. Dazu Axel Weber, Sprecher von Eurojackpot: „Wir freuen uns natürlich, dass ausgerechnet am Tag der Deutschen Einheit der Eurojackpot geknackt wurde und nach Deutschland geht. Dies ist bereits der 8. Multimillionär, den wir dank Eurojackpot in Deutschland haben!“

Den bisher höchsten Gewinn in der Lotterie Eurojackpot gab es erst vor drei Ziehungen am 12. September 2014. Ein Finne gewann die Summe von 61,2 Mio. €. Über den bisher größten Einzelgewinn der nach Deutschland ging freute sich ein Hesse im April 2013. Seine damalige Gewinnquote lautete 46,1 Mio. €.

Neben dem Nordrhein-Westfalen können sich nach der letzten Eurojackpot-Ziehung am Tag der Deutschen Einheit zwei weitere Tipper über Großgewinne freuen. In der Gewinnklasse 2 gingen 998.133,50 € nach Schleswig-Holstein. In der Gewinnklasse 3 die Quote von 130.695,80 € nach Kroatien.

Bereits am kommenden Freitag, dem 10. Oktober 2014 steht die nächste Ziehung der Lotterie Eurojackpot an. Dann steht der Jackpot wieder bei der garantierten Gewinnausschüttung von 10 Mio. €. Es bleibt abzuwarten, ob sich ein weiterer Eurojackpot-Tipper den Oktober vergolden kann.

Zurück
49 16 8 34 21 9 12 40 12 2
nach obennach oben