EurojackpotPressemeldung

06. Mai 2013

Eurojackpot:

Norweger knackt Gewinnklasse 1 und erhält 13.486.561,10 Euro

Nachdem erst vor drei Wochen - in der Ziehung vom 12. April - ein Hesse bei Eurojackpot die unglaubliche Summe von rund 46 Millionen € und damit den bislang höchsten Lotteriegewinn Deutschlands einheimsen konnte, zog am 3. Mai ein Norweger nach.

Der Mann aus der Region Telemark knackte mit den Zahlen 14-16-28-44-48 sowie den Eurozahlen 3 und 7 als einziger die Gewinnklasse 1 und bekommt dafür nun 13.486.561,10 €. Umgerechnet sind dies 102.599.010 norwegische Kronen. Roarv Jödahl, Sprecher des norwegischen Lotterieunternehmens ?Norsk Tipping? berichtete, dass dieser Gewinn ein ?nye premierekorden for norske pengespill? sei - ein neuer Rekord im norwegischen Lotteriespiel!

Doch auch in Deutschland, Dänemark und Slowenien wurde gejubelt: Fünf Spielteilnehmer aus diesen Ländern erreichten die Gewinnklasse 2 und bekommen dafür immerhin je 85.659,30 €. Die deutschen Glückspilze stammen aus Bayern, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen.

Am Freitag, 10. Mai, startet bereits die nächste Eurojackpot-Runde. In der dann anstehenden Ziehung geht es allein in der Gewinnklasse 1 wieder um rund 10 Millionen €. Tipp-Scheine für die Eurojackpot-Ziehungen werden in einer der über 20.000 Lotto-Annahmestellen in Deutschland oder unter LOTTO.de angenommen.

Zurück
49 16 8 34 21 9 12 40 12 2
nach obennach oben