EurojackpotPressemeldung

09. August 2012

Westlotto warnt vor illegalen Trittbrettfahrern beim Eurojackpot

Westlotto warnt vor illegalen Trittbrettfahrern beim Eurojackpot

26 Mio.-Rekordsumme bei staatlichen Anbietern garantiert

Die Rekordgewinnsumme von 26 Mio. € beim Eurojackpot treibt illegale Onlineanbieter in den deutschen Markt. Diese Glücksspielanbieter im Internet, die vermeintlich eine Beteiligung an der Lotterie Eurojackpot im Web ermöglichen, agieren zumeist aus dem Ausland, jedoch in deutscher Sprache. Tatsächlich haben diese Angebote aber nichts mit der Lotterie Eurojackpot zu tun. Dem unbedarften Spielteilnehmer wird suggeriert, er spiele ein zugelassenes Lotterieangebot. In Wirklichkeit handelt es sich aber um eine Ereigniswette bei einem privaten Wettanbieter.

Diese Anbieter sind weder Lotterieveranstalter noch stehen sie in Verbindung mit der europäischen Eurojackpot-Kooperation. Folglich können sie auch nicht die echte Jackpotsumme von Eurojackpot in Höhe von rund 26 Mio. € ausspielen.

"Bei diesen Anbietern kann es mutmaßlich zu Problemen bei der Gewinnausschüttung kommen, und auch eine Insolvenz ist nicht auszuschließen", bestätigt Axel Weber, Sprecher von Eurojackpot in Deutschland.

Richtig ist, dass das Onlinespielangebot in einigen Bundesländern nach wie vor beschränkt ist. Eine Liste mit legalen Eurojackpot-Veranstaltern in Deutschland ist im Web unter www.eurojackpot.de auffindbar.

"Die dort genannten staatlich konzessionierten Anbieter garantieren das Gewinnversprechen in voller Höhe für alle Gewinnklassen. Dies gilt für die Verkaufsstellen und, sofern vorhanden, auch für das dortige Internetangebot. Hier geht der Spielteilnehmer mit seinem Tipp in jedem Fall auf Nummer sicher", so Weber.

Medienkontakt:

WestLotto

Axel Weber

Telefon: 0251-7006-1313

Telefax: 0251-7006-1399

presse@eurojackpot.de

Zurück
49 16 8 34 21 9 12 40 12 2
nach obennach oben